Aufgrund der großen Nachfrage: Bereits heute Start des 7. VKI-Energiekosten-Stops

Anmeldung für den Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas ab sofort wieder möglich

Für den vergangenen 6. Energiekosten-Stop hatten sich 70.178 Haushalte angemeldet. Das war die zweithöchste Teilnehmeranzahl seit Bestehen des vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) organisierten Gemeinschaftseinkaufs von Strom und Gas. Aufgrund der vielen Anfragen, die beim Verein für Konsumenteninformation (VKI) nach dem Anmeldschluss für die 6. Aktion eingegangen sind, hat der VKI sich dazu entschlossen, möglichst rasch einen weiteren Gemeinschaftseinkauf durchzuführen. Die Anmeldung für den nunmehr 7. Energiekosten-Stop ist ab sofort – wie immer kostenlos und unverbindlich – auf www.energiekosten-stop.at möglich.

„Wir hatten in der Endphase des 6. Energiekosten-Stops, in den ersten zwei Jännerwochen dieses Jahres, noch sehr viele Anmeldungen. Das hat sich auch nach dem Ende der Anmeldungsfrist fortgesetzt. Viele Konsumentinnen und Konsumenten haben bei uns angefragt, ob sie nicht doch noch am Energiekosten-Stop  teilnehmen können“, erklärt Cora James, Projektleiterin beim VKI. „Wir vermuten, dass wohl die zum 1. Jänner durchgeführten Preiserhöhungen der Energieanbieter dabei eine Rolle gespielt haben. Wir haben uns dann relativ schnell dazu entschlossen, einen zusätzlichen Gemeinschaftseinkauf durchzuführen, sobald es unsere Ressourcen erlauben“, so Cora James weiter. „Die Kriterien für das Bestbieterverfahren sind für die heute startende Aktion die gleichen wie bei der vorangegangenen. Und wir hoffen, dass alle, die beim letzten Mal die Anmeldefrist verpasst haben, diesmal von Anfang an dabei sind und sich einen Platz sichern.“

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir ein Großkunde“ organisiert der Verein für Konsumenteninformation bereits seit 2013 regelmäßig Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas. Neben der Kostenersparnis stehen beim Energiekosten-Stop auch immer Nachhaltigkeit und Tarif-Qualität im Fokus.  Wie bei der vorangegangenen Aktion werden wieder Gas, Ökostrom und Umweltzeichen-Strom für das Bestbieterverfahren ausgeschrieben. Umweltzeichen-Strom ist ein vom Österreichischen Umweltzeichen zertifiziertes Produkt, das strengere Nachhaltigkeitskriterien erfüllen muss, als es die gesetzlichen Auflagen für Ökostrom vorsehen. Für alle Gemeinschaftstarife wird wieder eine Preisgarantie von 18 Monaten gelten.

Jede Aktion besteht aus jeweils vier Phasen:

  1. Anmeldung: Bis 24.04.2019 können Interessierte über ein Onlineformular auf www.energiekosten-stop.at unverbindlich und kostenlos an der Aktion teilnehmen. Dazu genügen folgende Angaben: Name, E‑Mail‑Adresse, Postleitzahl, derzeitiger Energielieferant, ungefährer Jahresenergieverbrauch.
  2. Bekanntgabe Bestbieter: Am 06.05.2019 gibt der VKI die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekannt. Am Bestbieterverfahren können alle Energielieferanten teilnehmen, die im Vorfeld den Qualitätskriterien zustimmen (Preisgarantie von 18 Monaten, kein Einmalrabatt, Ökostromangebot etc.).
  3. Benachrichtigung per E-Mail: Ab Ende Mai 2019 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine E‑Mail mit Detailinfos zu den Aktionstarifen sowie der persönlichen Ersparnis, die durch einen Lieferantenwechsel voraussichtlich erzielt werden kann.
  4. Wechseln und sparen: Nach dem Erhalt des Angebots haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund sechs Wochen Zeit, um in Ruhe zu entscheiden, ob sie das Angebot annehmen und auf den Gemeinschaftstarif wechseln möchten.

SERVICE: Informationen zur VKI-Aktion gibt es auf www.energiekosten-stop.at. Fragen zum Energiekosten-Stop beantwortet auch die kostenlose Telefon-Hotline 0800 810 860 (Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr).


Diesen Beitrag teilen