kitzVenture: Klage wegen mangelhafter Schutzprodukte

coronaschutzprodukte_maridav_shutterstock_1663756195_1060px.jpg

Coronavirus, mangelhafte Schutzprodukte, Mundschutzmasken, Desinfektionsmittel, kitzVenture

kitzVenture bietet Mundschutzmasken und Desinfektionsmittel auf der Webseite mundschutzmasken24.com an. Informationen über die beworbene Schutzprodukte sind aber Mangelware oder irreführend.

Vorsicht bei Online-Angeboten

Viele Konsumenten möchten sich bestmöglich vor dem Coronavirus schützen. Beim Kauf von Mundschutzmasken und Desinfektionsmitteln raten wir zur Vorsicht. Im Online-Handel sind nicht alle Anbieter vertrauenswürdig. Irreführende Werbungen, fehlende oder ungenaue Informationen – das trifft auch auf Produkte zu, die kitzVenture auf der Webseite mundschutzmasken24.com anbietet. Wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagen deshalb das Unternehmen.

Die Kritikpunkte im Überblick:

Irreführende Werbung. Auf der Webseite mundschutzmasken24.com steht, die Mundschutzmasken eignen sich „zur Vorbeugung von Tröpfchen- und Schmierinfektionen aller Art, wie Bakterien und Viren.“ Abgebildet sind aber herkömmliche Mund-Nasen-Schutzmasken. Laut Experten schützen sie den Träger nicht vor einer Übertragung des Coronavirus. Darüber informiert kitzVenture überhaupt nicht.

Fehlende Produktinformationen. Zum Schutz vor einer Ansteckung bietet das Unternehmen auch „Desinfektionswasser“ für die Haut und „Desinfektionsmittel für die Hände“ an. Die Inhaltsstoffe der Produkte und ihre Wirkung gegen Viren bleiben unklar. Wir sind aber überzeugt, dass genau diese Informationen wichtig für die Konsumenten sind.

MEHR ZUM THEMA

Lesen Sie den ganzen Artikel und unsere VKI-Tipps auf www.konsument.at.


Diesen Beitrag teilen