TEST: Raps- und Sonnenblumenöl 5/2018

annrissbild_raps-sonnenblumenoel_pr_image_factory_ss_691877659_montage_1060x402px.jpg

TEST: Raps- und Sonnenblumenöl - mit gänzenden Ergebnissen! (Bild: PR Image Factory/Shutterstock.com)

Raps- und Sonnenblumenöl stehen in fast jedem Küchenkasten – und lieferten in unserem Test Top-Ergebnisse. Sie enthalten so gut wie keine Schadstoffe und stammen großteils aus regionaler Herkunft.

Wenig bio

Aus den insgesamt 47 Produkten, die wir in den Regalen der großen Handelsketten fanden, wählten wir 10 Rapsöle und 5 Sonnenblumenöle aus. Schon bei der Markt­erhebung fiel uns auf: Nur 5 der angebo­tenen 29 Rapsöle werden biologisch pro­duziert. Vom oft beschworenen Bioboom ist bei dieser Produktgruppe derzeit nicht viel zu bemerken.

Apropos bio: Wer ein biologisch hergestelltes Öl möchte, muss zumindest auf den ­Flaschenetiketten nicht lange suchen. Jeder Hersteller, der ein Öl in Bioqualität anbietet, lobt das auch groß aus.

Gute Qualität

Keinen Nachholbedarf gibt es dagegen bei der Qualität der untersuchten Öle. Fast alle Produkte im Test schnitten tadellos ab, denn sie enthalten so gut wie keine Schadstoffe. Mit dem Rapsöl von Kronen Öl und dem Sonnenblumenöl von Ja! Natürlich, einem Bioöl, lagen gleich zwei österrei­chi­sche Produkte an der Spitze.

Raffiniert oder kalt gepresst ...

Anders sieht es bei den Informationen zur Herstellung der Öle aus. Um aus Rapssaat oder Sonnenblumenkernen Öl zu pressen, gibt es verschiedene Verfahren. Auf den meisten Flaschenetiketten findet sich keine Angabe zur Herstellungsart. Herrscht Schweigen, kann man davon ausgehen, dass das Öl raffiniert wurde. In diesen Flaschen steckt daher ein hellgelbes bis fast farbloses Öl, das unauffällig riecht und neutral schmeckt.

Diese Raps- und Sonnenblumenöle haben wir getestet:

Rapsöl

  • Alnatura Bio-Rapsöl nativ
  • Bellasan Kaltgepresstes Rapsöl
  • Billa Rapsöl
  • Clever Rapsöl
  • Kronen Öl 100 % Rapsöl aus Österreich
  • Merkur Immer Gut Rapsöl
  • Osana Feinstes Rapsöl
  • Rapso 100 % reines Rapsöl
  • s-budget 100 % reines Rapsöl
  • Vita D‘or Rapsöl

Sonnenblumenöl

  • Alnatura Bio-Sonnenblumenöl nativ
  • Echt Bio Bio-Sonnenblumenöl
  • Ja!Natürlich Sonnenblumenöl aus Österreich
  • Spar Natur pur Sonnenblumenöl kaltgepresst
  • Vita D‘or Sonnenblumenöl

Den vollständigen (kostenpflichtigen) Test lesen Sie auf: www.konsument.at/test-raps-sonnenblumenoel052018


VKI-Tipps

  • Gute Wahl. Raps- und Sonnenblumenöl sind praktische Allzwecköle sowohl für die kalte als auch warme Küche. Und sie enthalten so gut wie keine Schadstoffe, wie unsere Testergebnisse zeigen.
  • Regional. Fast die Hälfte der untersuchten Produkte kommt aus Österreich, sowohl was die Rohstoffe als auch die Abfüllung betrifft.
  • Raffiniert. Die meisten Produzenten füllen heiß gepresste Öle in ihre Flaschen. Fehlen Angaben zur Ölgewinnung, handelt es sich meist um ein raffiniertes Öl mit neutralem Geschmack.
  • Nativ. Kalt gepresste und native Öle sind farbintensiv und haben ein ausgeprägtes Aroma. Ihr intensiver Geruch und Geschmack sind allerdings nicht jedermanns Sache.
  • Ölig. Bei der Bewerbung ihrer Produkte setzen manche Verkäufer auf Sugges­tion statt Argumentation. Blumige Formulierungen wie "feinstes" Rapsöl bedeuten genau gar nichts.

 


Diesen Beitrag teilen