TEST: Buntstifte 8/2017

ojele-668869165_1060px.jpg

TEST: Buntstifte (Bild: ojele/ Shutterstock)

Aller Digitalisierung zum Trotz sind Buntstifte aus der Schule wie dem Kinderzimmer nicht wegzudenken. Sie sollten kräftige Farben aufs Papier bringen und dabei nicht brechen. Dies war für viele Produkte kein Problem- allerdings fielen die meisten bei unserem Schadstofftest durch.

Diese 20 Buntstifte wurden getestet:

  • BIC Kids Ecolutions Evolution Triangle
  • Centi Farbstifte
  • Eberhard Faber Farbstifte
  • Faber-Castell Colour Grip Wasservermalbare Buntstifte
  • Fila Giotto Stilnovo Tri
  • Herlitz Buntstifte
  • Jolly Supersticks Classic
  • Koh-I-Noor Hardtmuth Coloured pencils
  • Koh-I-Noor Hardtmuth Triocolor
  • Kores Kolores Jumbo
  • Lieber Libro Farbstifte
  • Lyra Groove slim Natural Grip
  • Maped Color‘Peps
  • Müller/Paperzone Dicke Buntstifte
  • Pagro Hochwertige Farbstifte
  • Pelikan Buntstifte
  • Rheita Dicke Dreikant-Buntstifte
  • Spar Creative Farbstifte
  • Stabilo Trio thick
  • Staedtler Noris Club Dreieckige Farbstifte
     

 

Einblicke in unseren Buntstifte-Test:

KONSUMENT-Test Buntstifte

Unterschiede bei der Qualität

Ihre Beliebtheit macht Buntstifte auch zum pädagogisch wertvollen Übungsinstrument – sie helfen der Feinmotorik auf die Sprünge und fördern Kreativität und Phantasie. Kaum ein anderes Malutensil verfügt zudem über eine derart lange Haltbarkeit. Da die Stifte nicht eintrocknen, sind sie selbst nach vielen Jahren noch benutzbar.

Aber auch für Buntstifte gilt: Je hochwertiger die Rohstoffe und je sorgfältiger die Verarbeitung, desto besser das Produkt. Vor allem Markenhersteller weisen gern darauf hin, dass für die Produktion keine Regenwälder zerstört und keine Landschaften verwüstet werden.

Auch bei der Mine selbst gibt es je nach Herstellungsverfahren und Zusammensetzung Qualitätsunterschiede. Die Lebensdauer einer Mine kann aber auch durchs Spitzen beeinträchtigt werden. Man sollte hochwertige Stifte möglichst mit einem hochwertigen Spitzer mit scharfem Messer anspitzen.

 

MEHR ZUM THEMA   

Auf konsument.at finden Sie den gesamten Test www.konsument.at/test-buntstifte082017 (kostenpflichtig).


Diesen Beitrag teilen