DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.

Zum Inhalt

Ein in Anzug bekleideter Mann führt ein Gespräch mit einem Paar bestehend aus einer Frau und einem Mann.
Bild: fizkes/Shutterstock.com

Offene Stelle: Rechtsberater*in für nationale und europäische Agenden

Der Bereich Beratung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) hat die Aufgabe, die operative Umsetzung des vereinbarten Beratungsangebotes national und grenzüberschreitend durchzuführen und laufend zu verbessern. Um unser Team zu verstärken, suchen wir zum baldigen Eintritt eine*n Rechtsberater*in (m/w/d) für nationale und europäische Agenden.

Fachliche Kompetenzen (Ausbildung und Berufserfahrung):

  • Studium der Rechtswissenschaften mit guten Kenntnissen im Zivilrecht mit Schwerpunkt österreichisches und europäisches Verbraucherrecht
  • Kenntnisse im Bankenrecht und Versicherungsrecht von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse über die Struktur und Organisation des Verbraucherschutzes in Österreich und der Europäischen Union
  • Absolviertes Gerichtsjahr von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil bevorzugt eine Sprache der EU
  • Gute IT-Kenntnisse (z.B. Microsoft Office und juristischen Recherchetools)
  • Medienkompetenz

Persönliche Kompetenzen:

  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit und sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Strukturierte, sorgfältige, lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise auch bei komplexen Fragestellungen
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Selbständige, flexible und ressourcenoptimierte Arbeitsweise
  • Freude am Kundenkontakt und am Beziehungsmanagement,
  • Empathie Fähigkeit
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Positives und freundliches Auftreten
  • Hohes Maß an Stressresistenz und Belastbarkeit
  • Ausgeprägtes Interesse an Verbraucherrechtsthemen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Hauptaufgaben:

  • Kompetente Beratung von Verbrauchern zu nationalen und grenzüberschreitenden konsumentenrechtlichen Fragestellungen (Persönlich, Online, Telefonisch)
  • Verfassen von rechtlichen Beurteilungen und Handlungsempfehlungen
  • Übernahme der außergerichtlichen Beschwerdekorrespondenz für Verbraucher (in Deutsch und Englisch)
  • Beobachtung der rechtlichen Entwicklungen in Gesetzgebung und
  • Rechtsprechung im Verbraucherrecht
  • Erkennen von interessanten Fällen zur Weiterentwicklung der Rechtsprechung im Verbraucherrecht und zur Rechtsverfolgung bei Behörden
  • Bereichsübergreifende Zusammenarbeit (insb. Redaktion für Artikel und Bereich Recht für klagegeeignete Fälle)
  • Medienarbeit (TV, Hörfunk, Print)
  • Vertretung des VKI im Rahmen der Aufgaben der OE Beratung (zB Vorträge, Meetings, Berichterstattung)

Arbeitszeit, Bezahlung, Bewerbung:

Beginn der Tätigkeit: ab 01.09.2022 unbefristet

Anzahl der Wochenstunden: 38,5 Stunden oder 30 Stunden

Gehalt: Verwendungsgruppe IV lt. VKI Gehaltstabelle (genaue Einstufung abhängig von den anrechenbaren Vordienstzeiten), Gehalt für 38,5 Stunden/Woche ab EURO 3.516,41 brutto.

Die Einladungen zu den Bewerbungsgesprächen erfolgen urlaubsbedingt frühestens ab 16.08.2022.

Wenn Sie Interesse haben, in einer Non-Profit-Organisation mitzuarbeiten, die Verbraucherschutz zum obersten Ziel hat, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie diese inklusive aussagefähiger Bewerbungsunterlagen an:

Mag. Manuela Robinson, Bereich Beratung

VKI, Linke Wienzeile 18, 1060 Wien, E-Mail: jobs@vki.at

Diesen Beitrag teilen

Facebook Twitter Drucken E-Mail
Zum Seitenanfang