Persönlichkeits-Analyse

slider_personlichkeit_1060x403_anton-khrupin_shutterstock_1182266338.jpg

Bild: Anton-Khrupin / shutterstock.com

Der Facebook-Daten-Skandal zeigt, wie politische Parteien Wähler beeinflussen. Meist merken wir nichts davon.

Nahezu beiläufig produzieren wir jeden Tag eine große Menge an Daten. Sie fallen in Bereichen des alltäglichen Lebens an. Bei jeder Google-Suche oder jedem geteilten Foto auf Facebook. Digitale Unternehmen und auch politische Akteure nutzen, analysieren und handeln mit diesen Daten. Das verdeutlichte vor allem der Datenskandal um Camebridge-Analytica.

Persönlichkeitsprofile zur Meinungsbeeinflussung

Whistleblower Christopher Wylie, ehemaliger Software-Architekt von Cambridge Analytica, berichtete, dass sein Arbeitgeber Daten von Millionen Facebook-Usern ausgewertet habe. An die 87 Millionen Nutzer weltweit waren betroffen – wie sich später herausstellte auch  -viele Europäer, darunter ca. 33.500 Österreicher. Die Firma hatte auf Basis dieser Daten Persönlichkeitsprofile erstellt und sie für politische Zwecke missbraucht. Durch Algorithmen konnten so, basierend auf diesem Wissen, maßgeschneiderte Nachrichten ausgesendet werden.

Facebook kennt uns besser

Durch die persönliche Online-Aktivität der Facebook-Nutzer kann man gute Aussagen über deren Persönlichkeit treffen. So reichen schon zehn Facebook-Likes, um den Charakter eines Menschen besser einschätzen zu können, als dies ein Arbeitskollege könnte. 100 Likes reichen, um zutreffendere Antworten zu finden als ein Freund. Diesen Fakt nutzten verschiedene Akteure für den politischen Wahlkampf, so auch Camebridge Analytica. Steht erst einmal fest, wie offen oder verklemmt, neurotisch oder ausgeglichen jemand ist, machen sich Algorithmen ans Werk. Die Vorgehensweise ist so ausgeklügelt, dass wir in der Regel nichts davon bemerken …

Der Artikel informiert Sie über:

  • Digitale Psychometrie
  • Die Hintergründe des Facebook-Daten-Skandals
  • Wie werden politische Prozesse beeinflusst?
  • Werbeanzeigen und Netzwerkeffekte
  • Politisches Profiling

Lesen Sie mehr auf www.konsument/persönlichkeitsanalyse.


Diesen Beitrag teilen