REMINDER: Montag Pressegepräch - VKI-Sammelklagen gegen VW

Einladung zum Pressegespräch

Am 18. September verstreicht die Verjährungsfrist für Ansprüche von Geschädigten des VW‑Abgasskandals. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat kürzlich Sammelklagen für insgesamt 10.000 Konsumentinnen und Konsumenten gegen VW eingebracht und zieht im Rahmen eines Pressegesprächs Bilanz über den bisherigen Ablauf der Sammelklagen‑Aktion.

 

Montag, 17. September 2018, 10:30 Uhr
 

Bundesministerium

für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

5.Stock, Medienzentrum

Stubenring 1, 1010 Wien

 

Gesprächspartner:

Mag. Beate Hartinger-Klein, Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Dr. Christoph Klein, Direktor der Bundesarbeitskammer

Mag. Thomas Hirmke, Leiter des Bereichs Recht im VKI

Mag. Ulrike Wolf VKI, Leiterin der Abteilung Sammelklagen im VKI

Dina Komor, Prokuristin bei ROLAND ProzessFinanz AG

 

Wir laden die Vertreterinnen und Vertreter von Presse und Medien herzlich ein und bitten um eine kurze Information unter presse@vki.at, falls Sie die Veranstaltung besuchen möchten.


Diesen Beitrag teilen