Spray "Bref Power Bakterien & Schimmel“

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Sprühkopf von der Flasche löst und dadurch Reinigungsmittel herausspritzt.

Produktrückruf

Produkt

Schimmelspray

Artikelname

Bref Power Bakterien & Schimmel

Produktionsdatum

Letzte Zahl in der ersten Zeile lautet „17“ oder „18“

Henkel informiert über den erneuten Rückruf von „Bref Power Bakterien & Schimmel“-Spray. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Sprühkopf von der Flasche löst und dadurch Reinigungsmittel herausspritzt. Erst im Dezember 2018 gab es einen Rückruf des Produktes aus gleichem Anlass.

Die betroffenen Produkte können anhand des Produktionsdatums identifiziert werden, das in schwarzer Schrift auf der Flaschenhals-Rückseite aufgedruckt ist. Wenn die letzte Zahl in der ersten Zeile die „17“ oder die „18“ ist, handelt es sich um potenziell fehlerhafte Ware. Das Produkt soll nicht weiterverwendet werden, auch wenn es einen Sticker mit dem Hinweis „Geprüfte Flaschen-Qualität“ aufweist.

Gelangt die Flüssigkeit in die Augen, sind Verletzungen möglich.

Produkte mit der Zahl „19“ als letzter Ziffer sind nicht betroffen und entsprechen dem gewohnt hohen Bref-Power-Qualitätsstandard.

Hier finden Sie die Kundeninformation von Bref.

Kundenservice
Henkel bittet Kunden, die ein Produkt mit der Zahl „17“ oder „18“ in Ihrem Haushalt haben, dieses nicht zu verwenden. Bitte bewahren Sie die Flasche auf und kontaktieren Sie die Bref-Verbraucherberatung, telefonisch unter 00800-80007060 (gebührenfrei) oder per E-Mail an consumerservice.lhc@henkel.com.


Quelle: produktwarnungen.eu


Diesen Beitrag teilen