TEST: Akku-Staubsauger 3/2018

bild-fuer-teaser-text_akku-staubsauger_africa_studio_ss_708517429_nothingiseverything_ss_607914911_1060x402px.jpg

Akku-Sauger; Bild: africa_studio/Shutterstock.com

Neun Akku-Sauger, alle mit einer Staubbox und einer rotierenden Elektrodüse ausgestattet, standen im aktuellen Test auf dem Prüfstand. Sicher, ohne lästiges Kabel sind solche Geräte praktisch. Schaffen sie einen gründlichen Hausputz?

Beim Verwenden der klassischen Bodenstaubsauger ärgert mitunter, wenn das Kabel an Möbeln hängen bleibt oder auch des lästige Wechseln der Steckdosen. Da ist es doch praktisch, Akku-Modelle zum Staubsaugen einzusetzen. Schließlich sind diese Geräte nicht nur schnell einsatzbereit, durch die Freiheit vom Kabel ermöglichen sie einen unbeschränkten Aktionsradius.

Schwache Saugleistung

Beim aktuellen Test, den die deutsche Stiftung Warentest durchgeführt hat, zeigt sich, kabellose Sauger schwächeln in puncto Saugkraft. Sieben kabellose Handstaubsauger zu Preisen zwischen 100 und 300 Euro sind in der Kategorie Saugen durchgefallen. Das beste Gesamturteil, ein "durchschnittlich" erreichten die beiden teuersten Geräte im Test. Sie kommen auf 530 bzw. 629 Euro.

Akkulaufzeit: 8 bis 37 Minuten

Die Bewegungsfreiheit, die ein Akku-Sauger beim Wohnungsputz ermöglicht, ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kauf. Wie lange eine Akkuladung hält, hängt unter anderem davon ab, mit welcher Leistung der Nutzer saugt. Die meisten Geräte verfügen über zwei oder drei Einstellungsmöglichkeiten. Die kürzeste Akkulaufzeit bei maximaler Leistung betrug acht Minuten, die längste mehr als eine halbe Stunde. Für einen Akkuwechsel müssen die meisten Sauger in die Werkstatt.

Bei der Messung der Staubaufnahme zeigten sich große Unterschiede. Im Vergleich zu herkömmlichen Bodenstaubsaugern schlucken kabellose Geräte wesentlich weniger Staub. Eine neue Prüfung bei Staubsaugern ist die Aufnahme von Grobgut und Tierhaaren.

Der Test bietet außerdem Infos zu Handhabung (z. B. Bedienungsanleitung, Montage/Demontage, Saugen auf Hart- und Teppichboden, Staubbox leeren/Filter wechseln, Düsen reinigen), Umwelteigenschaften, Lautstärke, Haltbarkeit sowie Sicherheit.

 

  

Diese Akku-Sauger finden Sie im Test:

  • AEG CX7-35ÖKO
  • Bosch Athlet Ultimate BBH73260K
  • Cleanmaxx PC-P008E
  • Dirt Devil Renegade DD692-1
  • Dyson V8 Absolute
  • Grundig VCH9632
  • Philips PowerPro Duo FC6172/01
  • Privileg VC-SP1002D
  • Severin HV7158

Mehr zum Thema

Den gesamten Test (kostenpflichtig) lesen Sie auf www.konsument.at/akku-staubsauger032018


Diesen Beitrag teilen