TEST: Elektrogriller 6/2020

elektrogriller_slider_ss_frank11_472095592_1060px.jpg

Test: Elektrogriller

Die strombetriebenen Alternativen zu den Holzkohlegrillern machen in der Praxis eine gute Figur. Wir haben sechs Flächengriller und fünf Kontaktgriller getestet.

Flächengriller

Für die Grillparty im Freien interessant sind die Flächengriller. Sie bestehen im Wesentlichen aus einer beheizbaren Platte mit Temperaturregler, nur  ein Modell hatte anstelle der Platte einen Grillrost.

Klappbare Kontaktgriller

Kontaktgriller bestehen aus zwei Heizplatten. Sie erhitzen Lebensmittel gleichzeitig von oben und von unten und sind daher besonders schnell. Wird eine größere Fläche benötigt, kann man die meisten Kontaktgriller aufklappen und so in Flächengriller verwandeln.

So schmeckt‘s

Unabhängig davon, womit man seinen Griller beheizt, gibt es zwei wesentliche Kriterien für ein wohlschmeckendes Ergebnis: eine ausreichend hohe Temperatur in Verbindung mit deren möglichst gleichmäßiger Verteilung über die gesamte Grillfläche.

In dieser Hinsicht müssen sich die meisten Elektrogriller nicht verstecken, entsprechend schnell sind die Speisen gar. Die Regulierbarkeit der Temperatur ist meist gut bis sehr gut. Was die Gasgriller den elektrischen allerdings voraushaben, sind mehrere regelbare Temperaturzonen für unterschiedliches Grillgut sowie – größenbedingt – diverse Ablageflächen.

Diese Elektrogrillgeräte haben wir getestet:

FLÄCHENGRILLER

  • Cloer 6789
  • George Foreman 22460-56
  • Philips HD4419/20
  • Severin PG 8541
  • Steba VG 350 Big
  • Weber Q1400 Stand

KONTAKTGRILLER

  • Clatronic KG 3571
  • Tefal GC3060    
  • Tefal Optigrill GC702D
  • Unold 8555
  • WMF Lono Kontaktgrill 2in1

 

 

 

 

 

In unserer Testtabelle finden Sie Informationen und Bewertungen zu: Grillen (Gelingen des Grillgutes, Temperaturen auf der Grillfläche, Gleichmäßigkeit der Temperaturen, Regelbarkeit der Temperaturen, Grilldauer), Haltbarkeit (Verarbeitung, Beschichtungen), Sicherheit, Handhabung (Aufbau und Inbetriebnahme, Grillen, Reinigen, etc.)

Mehr zum Thema

Lesen Sie den gesamten (kostenpflichtigen) Artikel auf konsument.at/test-elektrogriller-062020.

Lesen Sie außerdem:

VKI-Tipps

Vorbereiten: Gemüse blanchieren. Fisch und Fleisch auf Raumtemperatur bringen. Kaltes Grillgut sorgt für einen Temperaturabfall, den die Elektrogiller nicht so schnell ausgleichen können.

Angrillen: Bei Grillern ohne Haube das Grillgut vor dem Wenden herunternehmen, den Griller wieder aufheizen lassen, erst dann die andere Seite angrillen. Bei Grillern mit Haube diese abnehmen, den Griller aufheizen lassen, Grillgut angrillen, wenden, dann erst die Haube schließen.


Diesen Beitrag teilen