TEST: Hühner-Nuggets 3/2018

bild-fuer-teaser-text_1060x402px.jpg

Chicken-Nuggets im Test (Bild: VKI)

Hühner-Nuggets bestehen oft aus viel Panier und selten aus heimischem Fleisch. Manchmal ist in einem einzelnen Nugget Hühner-Fleisch aus drei verschiedenen Ländern verarbeitet. Unter den Testverlierern sind auch bekannte Namen.

Hühner-Nuggets im Qualitäts-Test

Hühner-Nuggets sind praktisch: Einfach aus der Ver­packung nehmen, im Backrohr oder in der Pfanne garen, und schon kann gegessen werden.

Aber welche Art Fleisch steckt unter der Panade? Und woher stammt es? Zu welchem Anteil bestehen Hühnernuggets aus Fleisch, zu welchem aus Panade? Und wie ist ihr Nährwert?

Starke Preisunterschiede

Wir haben zwölf Produkte aus Supermärkten, Diskontern und einem Bio-Markt getestet. Die Preisunterschiede der Chicken-Nuggets waren enorm. Auch wird unter derselben Marke Fleisch aus verschiedenen Ländern verarbeitet. 

Aufpassen: Eine größere Packung bedeutet nicht, dass der Preis je Kilo günstiger ist.

Wenig Skelettmuskulatur

Nur drei Produkte ­im Test bestanden überwiegend aus Skelettmuskulatur. Der Rest ist vor allem aus feinporiger Substanz geformt. Feinporig heißt, dass das Fleisch so stark zerkleinert wurde, dass ein Muskel nicht mehr zu erkennen war.

Diese Hühner-Nuggets haben wir getestet:

  • Clever Hühner-Nuggets
  • Gutknecht Hähnchen Nuggets
  • Hofer Chicken Nuggets 750g
  • Hofer Chicken Nuggets 500g
  • Hubers Chicken Nuggets
  • Iglo 30 Hühner Nuggets
  • Jeden Tag Hähnchen-Nuggets
  • Le Picoreur Bio Chicken Nuggets
  • Lidl 12 Chicken Nuggets
  • Penny Hühner 
  • S-Budget Chicken Nuggets
  • Spar Chicken Nuggets

Lesen Sie den vollständigen Testbericht unter konsument.at/huehnernuggets032018.


Dieser Test wurde im Rahmen des Projekts SUPPLY CHA!NGE (www.supplychainge.org) mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union (EU) vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) sowie von GLOBAL 2000 und Südwind durchgeführt.


Diesen Beitrag teilen