TEST: Installateure 8/2020

installateure_slider_ss_1687397608_pixel-shot_1060px.jpg

Installateure: Kostenvergleich WC-Umbau; (Bild: Pixel-shot/Shutterstock.com)

Wand- bzw. Hänge-WCs sind heutzutage in vielen Neubauten Standard. Der Spülkasten solcher WCs ist unter Putz verlegt und daher nicht sichtbar. Praktisch ist die leichtere Reinigung des WCs sowie der Fliesen darunter. Wenn Sie noch ein Stand-WC in Ihrer Wohnung haben und es gerne in ein Wand-WC umbauen lassen wollen, mit welchen Kosten müssten Sie dann rechnen? Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und haben 18 Installateure in Wien um einen Kostenvoranschlag gebeten. 

Wir hatten folgende Wünsche an die Installateure: Wir ersuchten jeweils um einen Kostenvoranschlag, der den Umbau vom Stand-WC mit Aufputzspülkasten in ein Hänge-WC mit Unterputzspülkasten abdeckt. Zusätzlich interessierte uns der Preis für den Umbau in ein Dusch-WC. Bei letzterem ist eine aufwendige Klomuschel nötig. Ein Stromanschluss, den ein Elektriker durchführt, verursacht zusätzliche Kosten. 

Vom Stand- zum Wand-WC

Zwölf Unternehmen der 18 angefragten Firmen konnten wir schließlich in unseren Kostenvergleich aufnehmen. Die Preise der Installateure für den einfacheren Umbau reichten von 1.762,60 bis 2.947,42 Euro. Ein Umbau zum Dusch-WC hätte 3.286,44 bis 7148,95 Euro gekostet. 

Wir hatten außer den eingangs erwähnten Wünschen keine Vorgaben hinsichtlich der Produktauswahl gemacht. Dadurch hatten die Installateure unterschiedliche WC-Modelle in ihrem Angebot. Die Preise verglichen wir mittels Aufschlüsselung der Kosten nach Arbeits- und Wegzeit, Material und Sanitärware. 

Starke Schwankungen bei Internetpreisen

Nachdem wir die Angebote der Installateure erhalten hatten, recherchierten wir noch im Internet. Wir verglichen die Kosten für die Sanitärprodukte der einzelnen Installateure mit den Internetpreisen. Beim Blick auf das günstigste schnell auffindbare Internet-Angebot zum Zeitpunkt des Kostenvoranschlages zeigte sich: Die Preise unterlagen starken Schwankungen und die Produkte waren bis auf einen Fall im Internet günstiger als beim Installateur. 

Einmal teuer, einmal günstig

Wir wollten wissen, ob das Angebot der Realität entspricht und ließen schließlich das günstigste und das teuerste Angebot ohne Duschfunktion vom jeweiligen Unternehmen in einem Einfamilienhaus mit zwei identen WCs einbauen. Beide Arbeiten wurden zur Zufriedenheit ausgeführt. Welche Unterschiede sich bei der Ausführung der Arbeiten zeigten, lesen Interessierte in unserem Artikel (kostenpflichtig) auf www.konsument.at/installateure082020.

Folgende Wiener Unternehmen haben wir um einen Kostenvoranschlag gebeten:

  • ABE-Installationen, 1180
  • christophpölzl GmbH, 1060
  • Doubek Ges.m.b.H., 1030
  • ESW Gebäudetechnik GmbH, 1210
  • Gastec GmbH Gas-Wasser-Heizung, 1140
  • Günter Weber Installationsges.m.b.H,1210
  • Kernstock Installationen,1140
  • Köse Installationen GmbH, 1010
  • Mannsbarth GmbH, 1090
  • Reider GWH Installationen e.U., 1070
  • Rhemann GESMBH, 1200
  • Werner Luftensteiner e.U., 1100

Die Testtabelle informiert über: Angebot (Werktage vom Erstkontakt bis zur Besichtigung, Erhalt des Angebots nach ... Werktagen, Gültigkeitsdauer des Angebots in Tagen), Sanitärkosten Vergleich Installateur - Internet (Wand-WC + Sitz bzw. Wand-Dusch-WC), Material- und Arbeitskosten sowie Gesamtkosten laut Angebot.

VKI-TIPPS

Anbote

Holen Sie mindestens drei Kostenvoranschläge ein.

Beratung

Lassen Sie sich die Unterschiede verschiedener Produkte erklären.

Eigeninitiative

Wenn Sie die Sanitärware selbst kaufen und bereitstellen, können Sie Geld sparen. Allerdings müssten Sie sich zeitintensiv notwendiges Wissen aneignen. Die Sanitärprodukte könnten im Internet wegen möglicher Versandkosten teurer sein als in Baumärkten.

MEHR ZUM THEMA

Den gesamten (kostenpflichtigen) Test finden Sie auf https://www.konsument.at/installateure082020.

Lesen Sie außerdem folgende Artikel zum Thema:


Diesen Beitrag teilen