TEST: Mozzarella 8/2019

slider_mozzarella_desktop_ss_robyn_mackenzie_1060x402px.jpg

Mozzarella im Test (Bild: Robyn Mackenzie / Shutterstock.com)

Mozzarella mit reifen Paradeisern, duftendem Basilikum und einem Schuss guten Olivenöls gehört mittlerweile zum heimischen Sommer wie Sonnenmilch und Eiscreme. Das heikle daran: Mozzarella verdirbt relativ rasch. Wir haben 22 Produkte getestet und verkostet.

Mittlerweile sind zahlreiche Mozzarella-Produkte am Markt: die charakteristischen faustgroßen Kugeln, kleine Snack-Kügelchen, Stangen, von denen man gleichmäßige Scheiben schneiden kann. Der Mozzarella kommt von heimischen Molkereien oder aus Italien, dem Mutterland dieser Käsespezialität.

Test: Nur 8 Mozzarellas überzeugten

Wir haben uns 22 Produkte hinsichtlich Keimzahlen, Salz- und Fettgehalt angesehen. Außerdem haben wir die Mozzarellas verkostet. Bei der zweiten Verkostung am Ende der Lagerzeit wurden sechs Produkte als ­sauer, gärig oder hefig empfunden. Lediglich acht Produkte konnten uneingeschränkt überzeugen, darunter drei fettreduzierte Produkte.

Grund für die schlechten Bewertungen waren stark erhöhte Keimzahlen bei Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums. Mozzarella sollte man sicherheitshalber am besten möglichst lange vor Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums verzehren.

Erfreulich: Mehrere preis­günstige Produkte liegen in unserem Test weit vorne.

Hinweis: In einer der nächsten KONSUMENT-Ausgaben werden wir über Büffelmozzarella und Tierleid berichten.

Folgende Produkte sind in unserem Test:

KUHMILCH

  • Basic - Mozzarella
  • Billa - Mozzarella
  • Carloni - Mozzarella
  • Clever - Mozzarella
  • DeSpar - Mozzarella grande
  • Echt Bio - Mozzarella
  • Ein gutes Stück Heimat - Bio Mozzarella
  • Galbani - Mozzarella
  • Ja! Natürlich - Bio Mozzarella
  • Lovilio - Mozzarella
  • Merkur Immer gut - Mozzarella
  • San Fabio - Mozzarella
  • S-Budget - Mozzarella
  • Schärdinger - Mozzarella
  • Spar Natur pur - Bio-Mozzarella
  • Zurück zum Ursprung - Bergbauern Mozzarella

Büffelmilch

  • DeSpar Premium - Mozzarella di Bufala Campana D.O.P.
  • Galbani - Mozzarella di Bufala Campana D.O.P.
  • Ponte Reale - Mozzarella di Bufala Campana

Fettreduziert

  • Carloni New Lifestyle - Mozzarella
  • Clever - Mozzarella light
  • DeSpar Vital - Mozzarella light

 

 

Die Testtabelle informiert Sie über: Testurteil, Preis/100 g, Bio-Produkt (ja/nein), Fettgehalt, Kochsalzgehalt, Expertenverkostung, Laienverkostung, Mikrobiologie (Keime), Kennzeichnung, Herkunft.

Lesen Sie den vollständigen (kostenpflichtigen) Test auf: konsument.at/mozzarella082019.

VKI-Tipps

  • Aufbewahrung: Leeren Sie beim Öffnen der Packung die Flüssigkeit nicht weg. Bleibt Käse übrig, können Sie ihn zugedeckt und in der Lake im Kühlschrank lagern. 
  • Vorsicht: Riecht der Käse hefig oder unangenehm sauer, schmeckt er bitter, dann weg damit. 
  • Fetter, als man glaubt: Mozzarella hat zwar das Image eines "leichten“ Käses, eine 125-Gramm-Kugel kommt jedoch aufgrund des hohen Fettgehalts auf etwa 300 bis 350 kcal. Eine "Insalata caprese“ ist also ein durchaus gehaltvoller Imbiss.

Diesen Beitrag teilen