Test: Sekt 12/2018

sekt_slider_sekt_desktop_vki_1060x804px.jpg

Test: Sekt -  Wir haben 26 Schaumweine verkostet und im Labor untersucht. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. (Bild: Konstantinoudi Alexandra/VKI)

Zu festlichen Anlässen lassen Menschen gerne die Korken knallen. Doch, wie ist es um die Qualität des prickelnden Getränks bestellt? Wir haben 26 Schaumweine verkostet und im Labor untersucht. Die Ergebnisse sind erfreulich.

Für unseren Test kauften wir besonders häufig erstandene Schaumweine der Geschmacksrichtungen trocken, extra trocken und brut in Supermärkten und bei Diskontern, in einem Bio-Supermarkt und in einem Shop einer Weinhandelskette. Letztendlich waren insgesamt 26 verschiedene Flaschen in unserem Einkaufswagen gelandet. Preislich bewegten sich die Produkte zwischen 2,99 € (Schloss Kronfels, Herzog Alba, Römer) bis 14,99 € pro Flasche (Schlumberger Rosé brut).

Im Labor analysiert 

Anschließend analysierten wir den Sekt im Labor. Die Untersuchungsergebnisse waren großteils tadellos. An der Zusammensetzung der meisten Proben gab es nichts auszusetzen. Abweichungen konnten etwa zwischen dem angegebenen und tatsächlichen Alkoholgehalt festgestellt werden. Des Weiteren untersuchten wir den Gesamtzuckergehalt, den Anteil schwefeliger Säure und die Kennzeichnung der Produkte. 

Laien-und Expertenverkostung 

Natürlich wollten wir auch wissen, wie die Proben schmecken, und ließen sie sowohl von einer Expertenkommission als auch von Laien verkosten. Sie bewerteten Qualität, Geruch und Geschmack der Produkte. Die Laien waren bei der Verkostung strenger als die Experten. Sie bewerteten nur vier Proben als sehr gut, die Experten hingegen 9. 

Folgende Schaumweine finden Sie im Test:

SEKT

  • Baronesse
  • Goldeck Grüner Veltliner
  • Henkell
  • Henkell Limited Edition
  • Herzog Alba
  • Hochriegl
  • Kattus
  • Klostersekt
  • Kupferberg Gold
  • MM extra
  • Premium Gutssekt
  • Ritter
  • Rittsteuer
  • Römer Krönung
  • Schloss Kronfels Jahrgangssekt 2016
  • Schlumberger Sparkling
  • Söhnlein Brillant
  • Szigeti Welschriesling Klassik
  • Wein & Co Grüner Veltliner

SEKT ROSÉ

  • Henkell
  • Hochriegl
  • Kupferberg Gold
  • MM extra
  • Schlumberger

SONSTIGE

  • Hillinger Secco
  • Inführ Österreich Gold

Die Testtabelle informiert über: Süßegrad, Zusammensetzung (Alkohol, Gesamtzucker, Saccharose, Gesamte schwefelige Säure), Expertenverkostung, Laienverkostung und Kennzeichnung.

MEHR ZUM THEMA

Den ganzen Test finden Sie (kostenpflichtig) unter: www.konsument.at/test-sekt-122018

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: www.konsument.at/sekt-lagerung-062014


Diesen Beitrag teilen