TEST: Seniorenhandys 4/2017

seniorenhandys_fototip_shutterstock_231870937.jpg

Test Seniorenhandys, Konsument 4/2017 (Bild: fototip / Shutterstock.com)

Einfache Handhabung, große Tasten und ein gut lesbares Display sind die wichtigsten Kriterien für die sogenannten Seniorenhandys, die sich im Grunde für alle Personen eignen, die mit dem Sehen, dem Hören oder der Motorik Probleme haben. Mit der integrierten Notruftaste sorgen sie außerdem für ein Plus an Sicherheit. Auf dem Markt dominieren die klassischen Handys zum Telefonieren und Versenden von SMS. Man findet aber auch vollwertige Smartphones mit Internetanbindung.

Seniorenhandys im Test

Herkömmliche Handys:

  • Alcatel Onetouch 2004G
  • Amplicomms PowerTel M6700
  • Bea-fon Mobile SL470
  • Doro PhoneEasy 613
  • Emporia Flipbasic
  • Olympia Classic
  • Panasonic KX-TU329
  • Pearl/Simvalley Mobile XL-947
  • Primo by Doro Primo 366
  • Swisstone BBM 515
  • Swisstone BBM 625
  • Telme X200
  • Tiptel Ergophone 6230

Smartphones:

  • Doro Liberto 825
  • Emporia Smart

Mehr zum Thema

Lesen Sie den vollständigen, kostenpflichtigen Test mit allen Ergebnissen und Ausstattungsdetails unter www.konsument.at/seniorenhandys042017.


Diesen Beitrag teilen