TEST: Sommerreifen 3/2017

Tires_Lucky-Business_shutterstock_330948890_1060px

KONSUMENT-Test Sommerreifen (Foto: Lucky-Business)

Ergebnis der jüngsten Testserie in der Reifen-Mittelklasse: kein Absturz, aber eine fragwürdige Kennzeichnung bei den SUV-Reifen.

Es spricht vieles dafür, sich die Details bei den Autoreifen genauer anzusehen. Zunächst werden dort nur Umwelt- und Sicherheitskriterien gewertet, also Verbrauch, Nassgriff und Lärm. Die Label-Kennzeichnung sagt nichts aus über die zahlreichen weiteren Kriterien, die vielleicht nicht unmittelbar lebenswichtig sind, für Konsumenten aber von entscheidender Bedeutung. Außerdem würden eine unabhängige Kontrolle und die Überprüfung weiterer Kriterien wie Verschleiß und das Verhalten auf trockener Fahrbahn ohne unsere Tests womöglich bei den Reifenherstellern wegfallen.

Schleuderkurs

Getestet: Dimension 195/65 R 15

  • Bridgestone - Turanza T001
  • Continental - ContiPremiumContact 5
  • Dunlop - Sport BluResponse
  • Esa-Tecar - Spirit 5 HP
  • Goodyear - EfficientGrip Performance
  • GT Radial - Champiro FE1
  • Hankook - Ventus Prime 3 K125
  • Kumho - Ecowing ES01 KH27
  • Maxxis - Premitra HP5
  • Michelin - Energy Saver+
  • Nokian - Line
  • Pirelli - Cinturato P1 Verde
  • Sava - Intensa HP
  • Semperit - Comfort-Life 2
  • Vredestein - Sportrac 5

Getestet: Dimension 215/65 R 16

  • Barum - Bravuris 4x4
  • BF Goodrich - g-Grip SUV
  • Bridgestone - Dueler H/P Sport
  • Cooper - Zeon 4XS Sport
  • Firestone - Destination HP
  • General - Grabber GT
  • Goodyear - EfficientGrip SUV
  • Hankook - Dynapro HP2 (RA33)
  • Michelin - Latitude Tour HP
  • Nokian - Line SUV
  • Pirelli - Scorpion Verde
  • Semperit - Comfort-Life 2 SUV
  • Uniroyal - Rain Expert 3 SUV
  • Yokohama - Geolandar SUV

Mehr zum Thema

Lesen Sie den vollständigen, kostenpflichtigen Test mit allen Ergebnissen und Ausstattungsdetails unter www.konsument.at/test-sommerreifen032017.


Diesen Beitrag teilen