TEST: Staubsauger 5/2020

staubsauger_blumentopf_am_boden_slider_kulikov-aleksandr_shutterstock_441565651_1060px.jpg

Staubsauger im Test

Eine gute Saugleistung ist nicht notwendig eine Frage des Preises. Wir haben zehn Staubsauger mit Staubbeutel oder Staubbox getestet.

Wer einen vierbeinigen Freund zu Hause hat, weiß einen leistungsfähigen Staubsauger zu schätzen. Besonders tückisch ist die Kombination von Katzen- oder Hundehaaren in Kombination mit Teppichböden.

Die Haare verhaken sich dermaßen im Flor, dass der Luftstrom des Staubsaugers sie nur zu einem geringen Teil erfassen kann. Zumindest war das im Jahr 2018 der Fall, als die Tierhaaraufnahme erstmals in unseren Staubsaugertest mit einfloss.

Effizient gegen Tierhaare

Mittlerweile zeigen die Testergebnisse ein leicht verändertes Bild. Drei Geräte schafften es nämlich sehr wohl Tierhaare effizient zu beseitigen.

Motorbetriebene Elektrobürsten gelten als besonders effektiv bei der Entfernung tief im Teppich sitzender Fasern. Doch wie der Test belegt, kann man daraus nicht schließen, dass sie grundsätzlich die bes­sere Wahl sind.

Folgende Bodenstaubsauger finden Sie im Test:

Mit Staubbeutel

  • AEG VX7-2-IW-S
  • Hoover TX62ALG 011
  • Philips FC8782/09 Performer Silent
  • Sebo Airbelt D4 Premium 890 RD
  • Severin BC 7049 S' Power zelos
  • Siemens VSC7AC342 iQ700
  • Vorwerk Kobold VT300

Mit Staubbox

  • Bosch BGS5FMLY2 Relaxx'x
  • Dirt Devil DD2425-3 Rebel35 PET
  • Grundig VCC 6670 A Cyclonic

 

Die Testtabelle informiert Sie über: Ausstattung (Bürsten, Leistung in W, Volumen Staubbehälter, Gewicht), Saugen (Teppichboden, Hartboden, Ecken/Kanten, Faseraufnahme, Tierhaaraufnahme, Grobgut), Handhabung, Umwelteigenschaften (Geräusch, Staubrückhaltevermögen, Stromverbrauch), Haltbarkeit, Schadstoffe, Sicherheit, u.a.

Lesen Sie den gesamten (kostenpflichtigen) Test auf konsument.at/staubsauger052020.


Diesen Beitrag teilen