TEST: Videokonferenz-Programme 5/2020

webkonferenz_header_illustration_shutterstock_1691039101_1060px.jpg

Test: Videokonferenz-Programme

Video-Konferenzen und -chats haben seit den Corona-Maßnahmen einen enormen Boom erlebt. Wir haben 13 Videochat-Programme getestet.

Auch Messenger-Apps wie WhatsApp oder der Facebook-Messenger bieten viele Funktionen der Video-Chat-Programme. Wir haben uns im Test aber auf Software konzentriert, die in erster Linie für Videochats auf Computern gedacht ist. Hauptaugenmerk haben wir dabei auf Handhabung und Datenschutz gelegt.

Datenschutz

Beim Datenschutz konnten wir in Punkto Datensparsamkeit zwar durchaus Pluspunkte vergeben, bezüglich Datensicherheit und Datenschutzbestimmungen hagelte es aber schlechte Bewertungen. An vielen Produkten dürfte die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) praktisch spurlos vorübergegangen sein.

Schwache Verbindung

Die meisten Konferenz-Tools erlauben zehn und (teils deutlich) mehr Teilnehmer. Neben dem Videochat kann man sich auch für reines Audio oder Textnachrichten entscheiden. Bei einer schwachen Verbindung gibt es jedenfalls bessere Alternativen zum beliebt gewordenen Programm "Zoom". Da die Installation der Tools meist problemlos ist, kann man die Programme relativ leicht für den eigenen Bedarf vergleichen.

Diese Webinarprogramme haben wir verglichen:

  • Bitrix24
  • Cisco - Webex
  • Discord
  • Google - Hangouts
  • Jitsi
  • LogMeIn - GoToMeeting
  • Microsoft - Teams
  • Microsoft - Skype
  • Slack
  • Snapview - Mikogo
  • TeamViewer - Blizz
  • Zoom

 

Im Produktfinder informieren wir über: 

Ausstattung & Funktionen (Stummschalten, Whiteboard, Reporting, Cloudservices, Kalender, Multifaktor etc.), unterstützte Betriebssysteme, Handhabung (Installation, Hilfefunktion, täglicher Gebrauch, Support), Übertragungsqualität (Hintergrundgeräusche, Audio- und Videoualität), Schutz der Privatsphäre (Datensicherheit, Datensparsamkeit und Datenminimierung, Datenschutzbestimmungen), Abo-Preis, uva.

Lesen Sie den gesamten Test auf konsument.at/test-videokonferenzen-052020.


Diesen Beitrag teilen