TEST: Wanderstöcke 6/2019

wanderstoecke_poprotskiy-alexey_shutterstock_476021260.jpg

Wanderstöcke geben mehr Sicherheit, verleihen mehr Kraft und schonen Knie und Wirbelsäule. (Bild: poprotskiy alexey/shutterstock.com)

Ob zusammenschiebbar oder gefaltet, Wanderstöcke sind ein wichtiges Hilfsmittel in den Bergen. Vor allem beim Abstieg ins Tal bieten sie Sicherheit und Halt.

Wandern in der Natur entspannt und erdet. Zur guten Vorbereitung einer Wanderung gehören neben geländetauglichen Schuhen und wetterfester Kleidung auch Wanderstöcke. Um sie nicht ständig in der Hand halten zu müssen, sollten sie leicht im (oder außen am) Rucksack verstaut werden können. Deshalb haben sich fürs Wandern zusammenschiebbare Teleskopstöcke durchgesetzt bzw. neuerdings auch Faltstöcke, die zusammengeklappt werden. Im Rahmen eines internationalen Gemeinschaftstests wurden neben Teleskopstöcken auch zwei Faltsysteme untersucht. Generell wurde die technische Prüfung von allen Testkandidaten mit Bestnote bestanden, Abstriche gab es z.B. aufgrund der Festigkeit des Klemmsystems.

Entlastung des Bewegungsapparates

Ein wichtiger Aspekt von Wanderstöcken ist außerdem die Entlastung des Bewegungsapparates. Besonders beim Bergabgehen werden die Kniegelenke arg in Mitleidenschaft gezogen. Dem kann man mit Doppelstockeinsatz – bei jedem Schritt werden beide Wanderstöcke aufgesetzt – sehr effektiv begegnen. Ist man auf einer Mehrtagestour unterwegs, bei welcher viele Höhenmeter zurückgelegt werden, ist dies von gesteigerter Wichtigkeit. 

Mehr Balance durch Wanderstöcke

Wer mit einem Bein auf glitschigem Boden ausrutscht, wird Mühe haben, einen Sturz zu vermeiden. Mit Stöcken lässt sich das Stürzen recht leicht abfangen. Aber es geht nicht nur um Extremsituationen. Wanderstöcke erleichtern bei jedem Schritt die Balance. Man läuft viel seltener Gefahr, das Gleichgewicht zu verlieren. Die sieben getesteten Wanderstöcke bieten einen repräsentativen Querschnitt durch das aktuelle Angebot. Die Richtpreise liegen zwischen 50 und 160 Euro.

Diese Wanderstöcke haben wir getestet:

  • Black Diamond - Distance Carbon FLZ
  • Black Diamond - Distance FLZ
  • Black Diamond - Trail
  • Fizan - Compact 3
  • Komperdell - C3 Carbon Pro
  • Komperdell - Highlander cork
  • Leki - Traveller Carbon

In der Testtabelle finden Sie Informationen/Bewertungen zu: Testurteil, Preis; Länge zusammengeschoben in cm, einstellbar von – bis in cm, Verstellsystem, Schlaufenbreite, Gewicht pro Paar, Material, TECHNISCHE PRÜFUNG: Konstruktion, Festigkeit des Klemmsystems, PRAKTISCHE PRÜFUNG: Ergonomie des Griffs, Wandern: bergauf, bergab, Schräge, Gelände, Anpassen der Stöcke, Dämpfung, Hygiene, Wartung und Pflege, Verarbeitung, Verschleiß und Beschädigungen, Spitzentausch, Gesamteindruck. 

MEHR ZUM THEMA

Den gesamten (kostenpflichtigen) Test finden Sie hier: 

Dieser Test könnte Sie außerdem interessieren:


Diesen Beitrag teilen