Verschwendung von Lebensmitteln

lm_andrey_popov_shutterstock_792862627.jpg

In Österreich landen jährlich fast 600.000 Tonnen Lebensmittel im Müll. Was Sie dazu beitragen können, diesen Müllberg zu verkleinern. (Bild: Andrey Popov/shutterstock.com)

Lebensmittel sind wertvoll und trotzdem landen jährlich Tonnen davon im Müll. Was Sie dazu beitragen können, diesen Müllberg zu verkleinern.

Zu viel eingekauft? Das Mindesthaltbarkeitsdatum übersehen? Den Kindern schmeckt das Essen nicht? Wir haben es uns angewöhnt, mit Lebensmitteln umzugehen, als gäbe es kein Morgen. In Österreich landen jährlich fast 600.000 Tonnen Lebensmittel im Müll. Wir gehen einkaufen, ohne lange nachzudenken. Das Überangebot in den Supermarktregalen verleitet dazu, Dinge mitzunehmen, die wir nicht wirklich brauchen. 

Im Kühlschrank vergessen 

Zu Hause verschwindet das Gekaufte im Kühlschrank oder in der Speisekammer, wo es nur allzu oft vergessen wird. Scheinbar nicht mehr genießbare Lebensmittel werfen wir achtlos weg. Besonders häufig wandern Gemüse, Brot und Milchprodukte in den Müll. Wer umdenken will, dem mögen unsere Tipps eine Hilfestellung sein.  

MEHR ZUM THEMA

Lesen Sie den gesamten (kostenpflichtigen) Artikel hier: www.konsument.at/lebensmittelverschwendung082019

Diese Artikel könnten Sie außerdem interessieren:


Diesen Beitrag teilen