Käse Sibratsgfäller Bachensteiner

PRODUKTRÜCKRUF

Listerien 

Foto von Käse Sibratsgfäller Bachensteiner Bild: © Dorfsennerei Sibratsgfäll

Käse Sibratsgfäller Bachensteiner

Mindesthaltbarkeitsdaten: 
31. März bis 6. April 2021

 

Die Bregenzerwälder Genossenschaft "Dorfsennerei Sibratsgfäll" ruft ihren "Sibratsgfäller Bachensteiner" zurück. "Im Rahmen der regelmäßig durchgeführten Eigenkontrollen sind gesundheitsschädliche Listerien monocytogenes gefunden worden", informierte die Sennerei. Man nehme das Produkt daher sicherheitshalber vom Markt. Betroffen von dem Produktrückruf ist Käse mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 31. März bis 6. April 2021.

Verkauft wurde der Bachensteiner vor allem in Vorarlberg, aber auch in Nieder- und Oberösterreich. Bei letztgenannten Bundesländern habe man die Lieferungen teilweise bereits zurückrufen können und die Ware vernichtet. Der Weichkäse kann in den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Listerien können Magen- und Darmerkrankungen sowie grippeähnliche Symptome auslösen. Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem können in Folge des Verzehrs ernste Erkrankungen auftreten.
 

QUELLE: APA-Meldung

Diesen Beitrag teilen

DATENSCHUTZ IST UNS WICHTIG!

Bitte erteilen Sie uns die Zustimmung, Ihre Daten zur internen Analyse zu verwenden. Wir geben Ihre Daten nicht weiter. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung.